Unternehmensfinanzierung

Investition: Planung, Entscheidung und Steuerung

Planung, Entscheidung und Steuerung von Investitionen zählen aufgrund der meist langfristigen Auswirkungen und der hohen Kapitalbindung zu wichtigen Aufgaben im Unternehmen. Investitionen sind mit Erfolgs- und Liquiditätsrisiko verbunden und es bestehen für die Ein- und Auszahlungen Unsicherheiten. 1. Wie erfolgt der Investitionsplanungs- und –entscheidungsprozess? Investitionsanregungen können sowohl unternehmensintern, als auch unternehmensextern erfolgen. Die Anregungen sind …

Investition: Planung, Entscheidung und Steuerung Weiterlesen »

Welche Finanzkennzahlen sind hilfreich?

Kennzahlen sind Managementhilfen, weil sie die Situation und die Entwicklung eines Unternehmens plastisch charakterisieren und damit wertvolle Hilfe bei betriebswirtschaftlichen Entscheidungen leisten. Außerdem sind sie für die Bewältigung der Zukunft brauchbare Navigationshilfen, weil sich mit ihnen Planungen und die voraussichtlich zu erwartenden Ergebnisse darstellen lassen und Alternativen durchgespielt werden können. Die verschiedenen Finanzkennzahlen lassen sich …

Welche Finanzkennzahlen sind hilfreich? Weiterlesen »

Was ist die Außenfinanzierung?

Finanzmittel können einem Unternehmen von außen als Eigen- oder als Fremdkapital zugeführt werden. Als Eigenkapitalgeber kommen bestehende Eigentümer oder neue Gesellschafter in Frage. Die wichtigsten Fremdkapitalgeber sind die Lieferanten und die Banken. In der Praxis wurden viele verschiedene Finanzierungsformen entwickelt, die auf die unterschiedlichen Finanzierungserfordernisse der Unternehmen abgestimmt sind. Die Innenfinanzierung ist das Rückgrat der …

Was ist die Außenfinanzierung? Weiterlesen »

Was ist die Innenfinanzierung?

Im Umsatz bzw. im Preis steckt die wichtigste Finanzquelle eines Unternehmens. Wenn Unternehmen ihre Absatzpreise kalkulieren, versuchen sie diese so anzusetzen, dass sie damit möglichst viel verkaufen, alle anfallenden Kosten verdienen und einen angemessenen Gewinn erzielen können. Fallweise kann ein Unternehmen auch nicht mehr benötigtes Anlagevermögen verkaufen, um zu Geld zu kommen. In der Marktwirtschaft …

Was ist die Innenfinanzierung? Weiterlesen »

Geldflüsse (Cashflow) in einem Unternehmen

Als Wirtschaftsteilnehmer sind Unternehmen eingebunden in einen Geldkreislauf. Finanzierung heißt, das Unternehmen mit finanziellen Mitteln zu versorgen. Unternehmen brauchen finanzielle Mittel, um ihre laufenden und einmaligen Zahlungen leisten zu können. In der Praxis stehen Unternehmen dafür verschiedene Finanzquellen zur Verfügung. Diese lassen sich in Bezug auf ihre Herkunft und Art unterscheiden. Auf die Dauer müssen …

Geldflüsse (Cashflow) in einem Unternehmen Weiterlesen »

Was ist Crowdfunding? Begriffsabgrenzung und Definition

Crowdfunding ist eine Finanzierungsform von Projekten über das Internet. Das Konzept basiert darauf, dass in der Regel eine Vielzahl von Menschen Geld für kulturelle, soziale oder kommerzielle Projekte aufbringt. Die Kommunikation zwischen Investor und Kapitalnehmer erfolgt internetbasiert. Die Rolle des Vermittlers (Intermediär) übernimmt eine Crowdfunding-Plattform. Dem Intermediär wird für die Transaktion eine Gebühr entrichtet. Diese …

Was ist Crowdfunding? Begriffsabgrenzung und Definition Weiterlesen »

Private Debt

1. Definition Private Debt Gemeinhin existieren für den Begriff «Private Debt» verschiedene Definitionen. Im weitesten Sinne umfasst Private Debt jegliche Fremdkapitalfinanzierung von Unternehmen über einen nicht öffentlich gehandelten Markt. Darin eingeschlossen sind daher im weitesten Sinne alle Formen von Bankkrediten, Darlehen durch Nicht-Banken, Schuldscheindarlehen, Spezialfinanzierungen, Konsumkredite, private Immobilenfinanzierungen etc. Im Gegensatz zum öffentlichen Markt sind …

Private Debt Weiterlesen »

Die Rollen der Hausbank

Bankkredite sind als klassische Form der Fremdkapitalaufnahme die wichtigste externe Finanzierungsquelle für das Unternehmen. Seit einigen Jahren sind viele Unternehmen jedoch mit veränderten Kreditvergabebedingungen konfrontiert. Auch kleinere Kredite werden durch die Kreditinstitute immer sorgfältiger geprüft und bewertet. Bis Ende der 90er Jahre wurde das Konzept der „Hausbank“ gelebt. Diese war Geldgeber, Ratgeber und Berater in …

Die Rollen der Hausbank Weiterlesen »

Erwartungen der Geldgeber – Unternehmensfinanzierung

Geldgeber sind Unternehmen oder Personen, die einem Unternehmen Liquidität zur Verfügung stellen. Geldgeber können grundsätzlich zwei Kategorien zugeordnet werden: Investoren bzw. Miteigentümer Fremdkapitalgeber. Ein Unternehmen, das Liquidität benötigt, muss die grundsätzliche Entscheidung treffen, ob es einen klassischen Investor, d.h. Miteigentümer, oder eine Fremdkapitalfinanzierung sucht. Der klassische Investor investiert, um eine hohe Rendite zu erzielen und …

Erwartungen der Geldgeber – Unternehmensfinanzierung Weiterlesen »

Die Finanzierungsinstrument im Portrait

Ein neuer Finanzbedarf ergibt sich nicht nur, wenn ein Unternehmen neu gegründet wird oder expandiert, sondern auch, wenn Nachfrage und Umsatz steigen. Ein wirtschaftlicher Aufschwung führt zu einem erhöhten Kapitalbedarf, denn die Unternehmenstätigkeit muss vorfinanziert werden. Der Einsatz von Betriebsmitteln und Arbeitskraft kostet Geld, und das Unternehmen muss in Vorleistung gehen. Die Finanzierung des Kapitalbedarfs …

Die Finanzierungsinstrument im Portrait Weiterlesen »